Automatisierte SAP Tests mit Winshuttle

Von Monika Pletschke am 24. Juni 2015

Wie effizient ist der SAP Testprozess in Ihrer Organisation?

SAP Systeme brauchen aufgrund ihrer integrierten und globalen Beschaffenheit, regelmäßig zeitaufwendige Testzyklen. Diese werden durch Änderungen verursacht, wie z.B. Einführung neuer Funktionalität in EHPs, Globale Rollouts oder Konsolidierungen. Oft fügen diese Testzyklen unwillkommene Arbeitslast in den Geschäftsbereichen hinzu, wo die Mitarbeiter angewiesen werden, verschiedene Tests manuell auszuführen.

Wußten Sie, daß sich solche Tests mit Winshuttle einfach automatisieren lassen?

Im Grunde genommen ist ein Test die Ausführung einer SAP Transaktion mit gewissen Testdaten in einem SAP System. Ein Testfall kann mit Winshuttle als Excel Vorlage dargestellt werden, welche die Testdaten enthält. Die Transaktion ist als eingebettetes Winshuttle Skript in der Excel Datei enthalten, und kann jederzeit ausgeführt werden.

 

TestCaseME21N



Das Bild zeigt eine Excel Datei, die einen Testfall für eine Lieferantenbestellung darstellt. Die Datei enthält ein Winshuttle Skript, welches auf Knopfdruck die Transaktion ME21N mit den in der Datei vorhandenen Daten ausführt (siehe unten).



TestCaseWinAddIn

 

Sobald das Skript die Transaktion in SAP ausgeführt hat, wird die Meldung aus SAP in der Datei zwischen den beiden grauen Linien verzeichnet so wie hier abgebildet. Diese Datei mit den Resultaten kann nun als Beweis eines erfolgreichen Tests gespeichert werden.

 

TestCaseME21NPosted

 

Sobald man so einen Testfall mit Winshuttle erstellt hat, kann dieser jederzeit und auch auf verschiedenen SAP Systemen ausgeführt werden.

Dieses Konzept eines einzelnen Testfalls läßt sich ausweiten. In dem Beispiel wurde die Datei erweitert, um einen Procure-to-Pay Prozess ganz zu testen. Ein zweiter Tab bildet die Vorlage für Wareneingang (Transaktion MIGO) und ein dritter Tab bildet die Vorlage für Eingehende Rechnung (Transaktion MIRO).  Diese beiden Transaktionen sind ebenfalls als Skripte in der Datei eingebettet.



TestCaseMIGO

 

Weitere Ideen, die in diesem Beispiel eingebaut wurden um den Test noch effizienter zu machen:

  • Referenzdaten die für nachfolgende Transaktionen nötig sind, werden in Excel zwischen den Tabs kopiert, z.B. die Belegnummer der Bestellung wird beim Wareneingang verwendet.
  • Stammdaten unterscheiden sich oft zwischen SAP Systemen. Daher sind in diesem Testfall ausserdem 2 Queries hinterlegt, die Lieferanten- und Infosatzstammdaten aus dem jeweiligen SAP herunterladen
  • Excel Validierung wurde in verschiedenen Feldern (Lieferant, Material, Einkaufsorg, u.s.w.) eingebaut um dem Anwender bei der Eingabe zu helfen.

Diesen Testfall habe ich in einigen Stunden erstellt, ohne zu programmieren oder LSMW zu verwenden. Dieser Test kann jetzt von unseren Fachabteilungen viel schneller als je zuvor ausgeführt werden. Unser Test-Manager wird ein Register aller Tests erhalten. Der nächste Testzyklus sollte ein Kinderspiel sein…