Mehr Kontrolle und Transparenz in SAP-Stammdatenprozessen mit Winshuttle Foundation v11.1

München – 24. Oktober 2016 – Winshuttle gab heute die Veröffentlichung von Foundation v11.1 bekannt. Die neue Version bietet erweiterte Funktionen wie einen Excel-Workflow, vorkonfigurierte Dashboards und die SmartTable-Technologie. Leistungsstarke Workflow-Funktionen stehen damit direkt in der vertrauten Excel-Oberfläche zur Verfügung.

Die neuen vorkonfigurierten Dashboards geben noch umfassenderen Einblick in Stammdatenprozesse, sodass SLAs überwacht und Engpassanalysen durchgeführt werden können. Zudem lassen sich mit der zum Patent angemeldeten SmartTable-Technologie Gruppen zugehöriger Stammdatenanfragen über ein Webformular weiterleiten.

„Die neuen Funktionen von Foundation v11.1 verschaffen den Anwendern einen ganz neuen Handlungsspielraum“, kommentiert Ralph Weiss, Country Manager D-A-CH bei Winshuttle. Weiss erläutert weiter: „Winshuttle-Nutzer können Excel-Dateien sehr einfach durch einen konfigurierbaren Workflow leiten, mit mehreren Datenerfassern und Funktionen zur Genehmigung, Ablehnung oder Neuzuweisung von Workflow-Aufgaben – alles über die vertraute Excel-Oberfläche. Unkontrollierte und fehlerbehaftete E-Mail-basierte Prozesse gehören damit der Vergangenheit an. Stattdessen lassen sich Governance-Richtlinien nun für Excel-Arbeitsmappen umsetzen.“

Auf der Basis des Feedbacks von Kunden hat Winshuttle die Oberfläche nochmals weiter verbessert– so gibt es jetzt eine anpassbare Startseite, zusätzliche Reporting-Funktionen, sowie die lang erwarteten Dashboards.

Als umfassende Enterprise-Plattform bietet Winshuttle Foundation Governance-Funktionen sowie die Möglichkeit zur schnellen, abteilungsübergreifenden SAP-Prozessautomatisierung mittels Formularen und Workflow-Technologien.

Mehr zu den neuen Funktionen und Verbesserungen in Winshuttle Foundation v11.1 vermittelt Winshuttle in einem aufgezeichneten Webinar zur Einführung der neuen Version.

Über Winshuttle
Winshuttle bietet Unternehmen Lean Data Management Lösungen für SAP ERP und Salesforce in Verbindung mit Excel und webbasierten Workflows an. Die Lösungen von Winshuttle werden im Mittelstand und in Großunternehmen schwerpunktmäßig in den Unternehmensbereichen Finanzen, Stammdatenmanagement, Einkauf, Vertrieb und Personal eingesetzt. Die Lean Data Management Lösungen vereinfachen die Datenerfassung und -validierung sowie den automatisierten Transfer von Daten zwischen dem ERP System und Excel beziehungsweise Webformularen. Durch den effizienteren Umgang mit Daten und die signifikante Verbesserung der Datenqualität erzielen Unternehmen messbare direkte und indirekte Einsparungen – auf Grund der Tragweite – häufig in Millionenhöhe.

Winshuttle Lösungen steigern die Effizienz von getätigten und zukünftigen Investitionen in SAP ERP und salesforce.com ohne dabei Kompromisse bei Sicherheit und Kontrolle einzugehen.
Gegründet im Jahre 2003 unterhält das in Bothell (USA) ansässige Unternehmen Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Indien. Winshuttle betreut Kunden aus mehr als 25 Branchen in 70 Ländern. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen ist zertifizierter Partner von SAP und Microsoft.

Weitere Informationen zur Winshuttle-Plattform für das Lean Data Management stehen unter www.winshuttle-software.de/lean-data-management/ zur Verfügung.

Pressekontakt Winshuttle
Sandra Ratayczak, Marketing Manager, DACH
Tel: +49-(0)89-444580-213
E-Mail: Sandra.Ratayczak@winshuttle.com