SAP Anlagenbuchhaltung

Reduzieren Sie Fehler im Anlageregister und erhöhen Sie die Effizienz Ihres Kapitals dank optimierter SAP Anlagebuchungen.

  • Zeitnahe, vollständige Anlage von Assets – von Beginn an mit einer Koordinierung aller involvierter Stellen.
  • Korrektes Assessment auf das jederzeit zugegriffen werden kann, um einen Asset-Status zu erstellen
  • Batch-Change-Möglichkeiten, um auf Merger, Verkäufe oder andere Geschäftsvorfälle reagieren zu können.
  • Strukturierte, standardisierte Prozesse für Assettransfer und Rückstellungen

long-form-demo-thumb
FB50 mit Winshuttle Transaction beschleunigen

Sehen Sie selbst, wie Kellogs seine Finanztransaktionen verarbeitet.

Kelloggs interview

Winshuttle hilft uns dabei Zeit einzusparen und liefert gleichzeitig eine größere Genauigkeit.

Lana Andrews, Fixed Asset Accountant
Kellogg Company

Kelloggs

Die Herausforderung

Die Anlagenbuchhaltung steht für eine Vielzahl an komplexen, zeitkritischen Vorgängen, die zwischen verschiedenen Personen und Systemen koordiniert werden müssen, um am Ende korrekte Steuer- und Finanzunterlagen zu erhalten. SAP liefert exzellente Möglichkeiten, um diese Komplexität zu meistern, aber große Datenvolumen, stringente Reportinganforderungen und Änderungen in Folge von Geschäftsvorfällen machen die korrekte Anlagenbuchhaltung in SAP schwierig und zeitintensiv.

Die Winshuttle Lösung

Winshuttle for SAP Finance gibt Analysten und Finanzexperten die Möglichkeit Vorgänge in der Anlagenbuchhaltung zu optimieren, indem sie bekannte Werkzeuge und vorhande Fähigkeiten nutzen, ohne daß Code programmiert werden muß oder umfangreiche Änderungen am SAP-System vorgenommen werden müssen. Automatisierte Lösungen zur Generierung von Daten und zur Erstellung eines Workflows, die die SAP-Logon-Berechtigungen und die die SAP-Funktionalität verwenden, liefern eine bessere Anwendererfahrung ohne die Sicherheit oder die Performance zu gefährden.

Dateneingabe für die Anlagenbuchhaltung

Dateneingabe für die Anlagenbuchhaltung

Produktvorteile

  • Dateneingabe –  Zeichnet Skripte auf um AS01, AS02, AS11, ABUMN sowie weitere, häufig verwendete Transaktionen in der Anlagenbuchhaltung auszuführen und fügt sie in eine Tabelle oder in ein Webformular ein und stellt Anwendern damit eine einfachere Eingabemaske zur Verfügung und eliminiert die Notwendigkeit, Daten zu übertragen.
  • Prozessautomatisierung – Mit der Nutzung der Winshuttle Drag & Drop Designumgebung können schnell Workflows generiert werden, um Anlagedaten zu sammeln, zu validieren und zu genehmigen, bevor Änderungen in SAP vorgenommen werden. Dadurch wird die Notwendigkeit für Korrekturen reduziert und die Compliance Richtlinien werden eingehalten.
  • Verarbeitung von Massendaten – Daten können offline mit Hilfe von Microsoft Excel oder Access gesammelt werden und Batch-Upload nach SAP zu einem bestimmten Zeitpunkt geplant werden. Mit Winshuttle Journal Entry   gibt es keine Restriktionen bei der Anzahl der Zeilen – mit der Funktion “Belegaufteilung” können Journal Eintragungen mit mehr als 999 Zeilen hoch geladen werden.
  • Tactical Reporting – Sichere Abfrage von SAP-Anlagedaten um eine konstante Überprüfung des Asset-Status und der Asset Locations zu ermöglichen und als Unterstützung für beschleunigte Audits.

Prozessautomatisierung

Prozessautomatisierung

Ergebnisse

Kunden, dieWinshuttle for SAP Finance verwenden um ihre Vorgänge in der Anlagenbuchhaltung zu verbessern, können signifikante Kosteneinsparungen und eine verbesserte Performance erwarten.

  • Beschleunigung bei der Anlage und der Änderung von Assets.
  • Eliminierung von Ghost und Zombie Assets.
  • Standardisierte Prozesse im Asset-Life-Cycle-Management.

Asset Accounting

Anwenderbericht

Hydro

Hydro optimiert und beschleunigt SAP-Prozesse mit Winshuttle

"Die grundlegenden Funktionen von Transaction sind äußerst benutzerfreundlich, und die erweiterten Merkmale lassen sich mit etwas Training leicht erlernen. Wir setzen es nun immer häufiger routinemäßig ein und finden immer wieder neue Wege, in den einzelnen Modulen Zeit zu sparen."

Thomas Holte, System Consultant, Hydro