SAP-Module: Materialwirtschaft (MM)

Optimieren des SAP Material Management (MM)

  • Winshuttle Technologie hilft Unternehmen die Prozesse rund um die Daten des SAP Material Management (MM) zu optimieren:
  • Einkauf von Waren und Dienstleistungen (Erstellung von Anforderungen, Bestellungen und Empfangsbestätigungen)
  • Bestandsverwaltung (Ausgabe und Transfer von Inventar, Nachbestückung, Prozesse für Bestandsänderungen)
  • Materialprüfungen
  • Für die Aktualisierung eines einzigen Material- oder Artikelstammdatensatzes in SAP MM sind in der Regel mehrere Mitarbeiter mit der Eingabe von mindestens 100 Feldern in mehr als 20 Bildschirmen beschäftigt. Mit den Winshuttle-Technologien können die Datenerstellungs- und -aktualisierungsprozesse automatisiert und Fehler vermieden werden. Außerdem reduziert diese Automatisierung die Anzahl der Schritte drastisch, die für SAP MM-Prozesse notwendig sind, was wiederum Zeit, Kosten und Mühen spart.

Anwenderbericht

B. Braun

B. Braun Medical automatisiert Datenladeprozesse mit Winshuttle

"Das einzige Produkt, das unseren Anforderungen entsprach, war Winshuttle."

Erin Stone, SAP FI-CO Senior Analyst, B. Braun

Zu den häufigsten SAP MM-Prozesse, die Anwender mit Winshuttle-Technologien vereinfachen können, gehören:

  • Erstellung von neuem Material – alle Ansichten, einschließlich Erweitern von Materialien auf verschiedene Werke und Verkaufsorganisationen (MM01/MM02)
  • Artikelstämme für Einzelhandels- und Bekleidungsindustrielösungen (MM41/MM42)
  • Stücklisten, einschließlich Variantenkonfiguration (CS01/CS02)
  • Materialstamm- und Materialstücklistenänderungen – Eigenschaften, MRP-Controller, Preise, Kosten, Komponenten, Lagerort und Weitere ( MM02, CS02)
  • Materialbewegungen und Lagerverfolgung (MB1A, MB1B)
  • Wareneingänge und Materialbelegbuchungen (MIGO, MB01, MB02)

Verfügbare Lösungen