SAP-Datenvalidierung

Intelligente Schnittstellen und leistungsstarke Datenvalidierung

  • Korrektur falsch eingegebener Daten vor dem Upload in SAP
  • Nahtlose Datenvalidierung direkt bei der Eingabe – unternehmensweit
  • Umsetzung von Geschäftsregeln – inner- und außerhalb von SAP
  • Erstellung und Anpassung von Datenvalidierungsregeln durch Anwender in der Hälfte der Zeit, die ABAP- und Basis-Entwickler benötigen

Fehlerfreie Dateneingabe

Kundeninterview: Roche, Rüdiger Weiss

Problem

Wenn Benutzer Daten in unstrukturierter Form ohne Validierungsregeln eingeben, kann das schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Fehlerhafte Daten gelangen ins System – das wiederum führt zu falschen geschäftlichen Entscheidungen und negativen Ergebnissen. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen sind in der Regel „große“ Lösungen für das Datenmanagement notwendig. Diese erfordern strikt gesteuerte, teure Projekte und enorme Investitionen in IT-Ressourcen. Zudem nimmt das damit verbundene Änderungsmanagement sehr viel Zeit in Anspruch.

Lösung

Mit Winshuttle kann die IT die Verantwortung für die Daten und deren Pflege wieder an die Fachabteilungen delegieren. Diese können in kurzer Zeit „Lean Applications“ entwickeln, die Datenvalidierungsregeln für sämtliche SAP-Stamm- und -Transaktionsdaten durchsetzen. Durch die Einbindung intelligenter Schnittstellen wie MS Excel und Webformularen kann Winshuttle alle Datenabfragen direkt bei der Eingabe auf die Einhaltung SAP-interner und -externer Richtlinien überprüfen.

SAP-Stammdaten- und Transaktionsdatenobjekte werden sorgfältig in mehreren Validierungsstufen geprüft, darunter eine Vorvalidierung bei der Dateneingabe sowie eine Transaktionssimulation. Deshalb nimmt die Validierung und Bereinigung von Daten beim abschließenden Upload in SAP kaum noch Zeit in Anspruch. Durch die Übertragung der Validierungsaufgabe an den Urheber der Transaktion wird nicht nur der nachfolgende Arbeitsaufwand reduziert; da dieser Anwender auch das betreffende SAP-Datenobjekt am besten kennt, kann er gleichzeitig am besten sicherstellen, dass es die jeweiligen Geschäftsprozessanforderungen erfüllt.

Funktionen

  • Sorgfältige Datenprüfung: Ein mehrstufiger Validierungsprozess sorgt dafür, dass Fehler bei der Dateneingabe erkannt und sofort bereinigt werden, bevor die Stammdaten in Ihr SAP-System geladen werden.
  • Anwendung von Validierungsregeln bei der Dateneingabe: Die Validierungsregeln werden unternehmensweit bei jeder Dateneingabe angewendet.
  • SAP-interne und -externe Anwendung der Regeln: Die Validierung erfolgt nicht nur anhand bereits bestehender Geschäftsrichtlinien im SAP-System, sondern auch anhand von Regeln, die für die Dateneingabe neu erstellt werden.
  • Erstellung durch Fachabteilungen: In Zusammenarbeit mit dem IT-Team können die Fachabteilungen Datenvalidierungsregeln in der Hälfte der Zeit erstellen, die professionelle Entwickler normalerweise für „große“ Lösungen benötigen.

Anwenderbericht

Under Armour

Under Armour verbessert dank Winshuttle die Performance beim Übertragen von Daten

"Bevor wir Transaction verwendeten, benötigten wir etwa 550 bis 600 Mitarbeiterstunden um die Daten aus unserem Produktentwicklungssystem in SAP zu übertragen. Wir konnten diese Zahl auf 112 Stunden senken und benötigen somit ganze zwei Tage für einen Vorgang, der davor 10 Tage in Anspruch nahm."

Steve Walker, Manager of Supply Chain Systems, Under Armour