Stammdaten und Ihre IT

Selbstständigere Anwender bedeuten mehr Zeit für Wertschöpfung durch die IT-Abteilung

Halten Sie der IT-Abteilung den Rücken frei, indem Sie den Stammdatenanwendern die Entwicklung neuer Lösungen überlassen.

  • Beschleunigte SAP-Prozessinnovationen und erhöhte Kapazität für IT-Entwickler
  • Geringerer Rückstand in der Anwendungsentwicklung dank eines agilen Frameworks für die SAP-Entwicklung
  • Flexible Lösungen für vielfältige Herausforderungen hinsichtlich der SAP-Datenverwaltung
  • Höherwertige Daten dank Validierung direkt bei der Eingabe

Johns Manville interview

Tonita Espinosa-Young erklärt, wie ihr IT-Team seine Stammdatenprozesse automatisierte.

Das Problem

IT-Teams sind gezwungen, Anwendungen schneller zu entwickeln sowie das Anlegen und Pflegen von Stammdaten zu optimieren. Dazu sollen sie am besten auch noch Technologien wie Webservices, Mobilgeräte und moderne Plattformen für die Zusammenarbeit nutzen. Außerdem sollen sie performante Skripte für den Daten-Upload sowie komplexe Abfrage- und Berichterstellungslösungen für SAP entwickeln. Dafür sind allerdings teure ABAP- und Basis-Entwickler nötig. Hinzu kommen noch Anfragen für die Einrichtung und Optimierung von SAP-Workflows – eine Herausforderung für jedes IT-Team.

IT-Abteilungen suchen also nach einer Möglichkeit, Kapazitäten besser nutzen zu können, damit die IT-Experten wertschöpfendere Aufgaben bearbeiten können als die Workflow-Anpassung oder das Programmieren von Upload-Skripten und einfachen Abfragen. Winshuttle bietet genau diese Möglichkeit.

White Paper

Einschätzung des Stammdaten- Reifegrads– Wahrnehmung und Realität

Dieses Whitepaper fasst die Ergebnisse aktueller Umfragen und Befragungen von SAPStammdatenverantwortlichen aus allen großen Unternehmensabteilungen zusammen. Das Ziel war, Antworten auf Fragen zu aktuellen Trends hinsichtlich des Stammdaten - Reifegrads zu erhalten.

Die Lösung

Dank Winshuttle kann sich Ihre IT-Abteilung auf strategische Systeminitiativen konzentrieren. Weitere Informationen

Die Bedienung der Entwicklungswerkzeuge von Winshuttle for Master Data ist auf Business Analysten ausgerichtet. Für die Kommunikation mit SAP verwendet Winshuttle die SAP-Standardschnittstelle RFC und BAPIs. Zusammen mit der Winshuttle-eigenen Skripterstellung nach dem Prinzip „Erfassen, Zuordnen und Ausführen“ und den einfachen zu verwendenden Programmierfunktionen werden technische Business Analysten dadurch in die Lage versetzt, in kurzer Zeit leistungsstarke Anwendungen für viele Stammdatenobjekte (z. B. Material, Kunde, Lieferant) zu entwickeln.

Winshuttle vereinfacht die Anwendungsentwicklung und sorgt gleichzeitig für die Einhaltung der Sicherheits- und Governance-Richtlinien für SAP. Rückstände in der Anwendungsentwicklung werden aufgeholt und die IT-Experten können sich auf die spezialisierte ABAP- und Basis-Programmierung konzentrieren, für die ihre Kenntnisse tatsächlich gebraucht werden.

Das vielseitige Angebot an Winshuttle-Anwendungsservices ermöglicht es technischen Business Analysten, Workflows, Dashboards, Berichte und Anwendungskomponenten für viele ERP-Anwendungen für das Personalwesen, das Finanzwesen, die Logistikkette und den Geschäftsbetrieb zu erstellen.

FAQs

  • Erfordert Winshuttle neben den standardmäßigen Sicherheits- und Governance-Richtlinien von SAP eigene Sicherheits- und Governance-Module?
    Nein. Winshuttle nutzt die Sicherheits- und Governance-Richtlinien im SAP-System. Es ist also kein weiterer IT-Eingriff erforderlich.
  • Welche Versionen von SAP und SharePoint werden von Winshuttle unterstützt?
    SAP ab Version 4.6C; SharePoint 2007, 2010 und demnächst auch 2013.
  • Unterstützt Winshuttle auch andere wesentliche SAP-Prozesse über die Erstellung und Pflege von Stammdatensätzen hinaus?
    Ja. Mithilfe von RFCs oder BAPIs unterstützt Winshuttle alle SAP-Transaktionen.
  • Wie schneidet Winshuttle gegenüber LSMW ab?
    Zwischen LSMW und Winshuttle Transaction gibt es einige wichtige Unterschiede. Hier erfahren Sie mehr darüber.

White Paper

Die aktuelle Situation von SAP-Stammdaten: von der Herausforderung zur Lösung

Dieses englische White Paper fasst die Ergebnisse von 48 Interviews mit SAP-Experten zusammen, die jeden wichtigen Bereich im Unternehmen repräsentieren. Die Interviews wurden geführt, um die aktuellen Trends in den Stammdaten-Prozessen zu identifizieren. Neue Lösungen, wie zum Beispiel Winshuttle for Master Data, befriedigen den Bedarf an besseren Automatisierungen und einem einfacheren Management von Stammdaten, indem sie Unternehmen erlauben, auf effiziente Art alle Aspekte der Governance von Informationen zu integrieren, mit der Flexibilität, die benötigt wird, um den ständig wachsenden Geschäftsanforderungen gerecht zu werden.