Blogger profile

Monika Pletschke

Monika is an experienced IT professional, with more than 20 years in roles ranging from SAP consulting (MM), system analysis and design, solution architecture, integration management and project management. She has worked internationally across multiple industries including automotive, manufacturing, chemicals, energy, telecom, public sector, textiles and tertiary education. As principal solution engineer with Winshuttle since November 2013, she has presented at roadshows, webinars and user group meetings, created tailor-made product demonstrations, contributed to Winshuttle collateral, written proposals and estimated projects. She enjoys the wide range of activities working for a dynamic and growing software company and the wide exposure to diverse business challenges encountered by Winshuttle’s customers.

26. Oktober 2017 ·

Best Practices für New Product Introductions (NPIs): Bedingtes Routing im Workflow – abhängig vom Materialprofil Aufgaben setzen oder überspringen

Jeder, der schon mit dem SAP-Materialstamm gearbeitet hat, weiß, wie komplex dieses Objektkonstrukt ist. Nicht nur, dass es viele Masken gibt, es sind zusätzlich verschiedene Fachbereiche dafür zuständig, diese zu pflegen. Fügen Sie mehrere Materialarten hinzu, entsteht weitere Komplexität, da nicht alle Masken relevant für alle Materialarten sind. Dieser Blog zeigt Ihnen, wie man dieses Problem mit dem Winshuttle Composer elegant lösen kann. Unsere Workflow-Lösung steuert den Anlageprozess für Materialdaten so, dass nur die Ansichten zu pflegen sind, die für ein gewisses Materialprofil vordefiniert sind. Dazu verwenden wir eine SharePoint-Liste, die die Materialprofile und benötigten Masken definiert: Hier einige Beispiele… Mehr lesen

26. Oktober 2017 ·

Best Practices für New Product Introductions (NPIs): Anlage von Materialdaten nach Vorlage

Ein häufiger Anwendungsfall bei Artikel-Einführungsprozessen (New Product Introductions = NPIs) ist die Anlage von Materialien nach einer Vorlage. Hierfür werden Werte nach Standards vorbelegt. Dies verhindert fehlerhafte Eingaben und ist deutlich weniger aufwändig. Der Vorteil ist ein schlanker, schnellerer Prozess für die Anlage von Materialstammdaten, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Dieser Artikel zeigt, wie man einen Anlageprozess nach Vorlage mit dem Winshuttle Composer erstellen kann. Es wird vorausgesetzt, dass Sie mit dem Winshuttle Composer vertraut sind. Die Lösung, die wir bauen wollen, sieht in etwa so aus: In diesem Webformular wählt der Anwender… Mehr lesen

30. Juni 2016 ·

Winshuttle für Datenmigration

Fast alle SAP Projekte, ob neue Implementierungen, Konsolidierungen oder Roll-outs haben zur Folge dass eine Daten Migration ausgeführt werden muss. Die meisten dieser Projekte werden von Beraterfirmen begleitet und unterstützt. Ich habe selbst 15 Jahre als Berater in diversen SAP Projekten mitgewirkt. Trotz umfangreicher Erfahrung der Berater, habe ich immer wieder beobachtet, dass Migrationen selten ohne Schwierigkeiten und Komplikationen verlaufen. Wieso? Es gibt mehrfache Gründe. In diesem Blog untersuche ich die Trennung der Aufgaben und der daraus resultierenden Schwierigkeiten im Umgang mit fehlerhaften  Daten. Die Verantwortung ist meistens geteilt: Die Beratungsfirma übernimmt die Verantwortung für die Lade-programme (inbound) ins SAP System…. Mehr lesen

10. November 2015 ·

Robotic Process Automation – part 1

Vor einigen Wochen war ich auf einer Konferenz mit dem Thema: “Disruptive Creativity”. Eines der Hauptthemen dieser Konferenz war Robotic Process Automation (RPA). Diese Technologie ersetzt die Arbeitsschritte eines Mitarbeiters.  Während einem hier Visionen von Robotern aus bekannten Science Fiction Filmen in den Sinn kommen (R2D2, iRobot oder Terminator),  ist hier von etwas ganz anderem die Rede:  RPA umfasst im obersten Bereich teure kognitive Computer Systeme, wie zum Beispiel IBMs Watson die in menschlicher Sprache Fragen beantworten können, bis hin zu Software Anwendungen die etwa das Abgleichen und Verbuchen von Eingangsrechnungen automatisieren. Letztere sind relativ kostengünstig und können in kurzer… Mehr lesen

01. Juli 2015 ·

Katastrophale Datenmigrationen bei Go-Lives

Was kann bei Go-Lives von SAP Projekten alles schiefgehen?  Meiner Erfahrung nach? Eine ganze Menge! Eines der weitverbreitetsten Probleme ist Datenqualität. Die Auswirkung von Bad Data kann katastrophale Folgen haben. Hier einige Beispiele aus meinen 16 Jahren als SAP Berater. Auto-Krüppel Die Projektverantwortlichen des inzwischen zweieinhalb Jahre laufenden SAP Projekts bei einem der globalen Autohersteller hatten keine andere Wahl, als mit dem geplanten Go-Live fortzufahren.  Obwohl in den 2 Monaten vor Go-Live äußert  viele Prozessänderungen durchgeführt wurden und durch die Umarbeitung viele Baustellen nicht fertig waren, gab es keine Möglichkeit, das Projekt zu verlängern. Die Einführung eines neuen Automodells zur… Mehr lesen

24. Juni 2015 ·

Automatisierte SAP Tests mit Winshuttle

Wie effizient ist der SAP Testprozess in Ihrer Organisation? SAP Systeme brauchen aufgrund ihrer integrierten und globalen Beschaffenheit, regelmäßig zeitaufwendige Testzyklen. Diese werden durch Änderungen verursacht, wie z.B. Einführung neuer Funktionalität in EHPs, Globale Rollouts oder Konsolidierungen. Oft fügen diese Testzyklen unwillkommene Arbeitslast in den Geschäftsbereichen hinzu, wo die Mitarbeiter angewiesen werden, verschiedene Tests manuell auszuführen. Wußten Sie, daß sich solche Tests mit Winshuttle einfach automatisieren lassen? Im Grunde genommen ist ein Test die Ausführung einer SAP Transaktion mit gewissen Testdaten in einem SAP System. Ein Testfall kann mit Winshuttle als Excel Vorlage dargestellt werden, welche die Testdaten enthält. Die… Mehr lesen

13. Januar 2015 ·

Web-Formulare: The Good, The Bad and the Ugly

Wir alle haben Erfahrung im Umgang mit Formularen im Web. Online- Einkäufe, Web-Registrierungen und Reisebuchungen gehören zu den vielen Weisen, in denen wir in unseren vernetzten Leben täglich mit Unternehmen interagieren. Diese Erfahrung kann angenehm sein – schnell und effizient, oder es kann ein frustrierendes Erlebnis sein. Vieles davon hängt von der Gestaltung des uns präsentierten Web-Formulars ab. Mit diesem Blogbeitrag möchte ich untersuchen was guten und schlechten Formulardesign ausmacht. Bei meinen eigenen Erfahrungen mit Web-basierten Formularen habe ich gewisse Vorlieben und Abneigungen:   Das Formular reagiert richtig und zeitnah: Eine verkehrte Eingabe wird sofort angezeigt. Feedback zur Fehleingabe ist… Mehr lesen

27. August 2014 ·

Lean Data Management

Lean Manufacturing hat seinen Ursprung in der japanischen Fertigungsindustrie. Es handelt sich um eine Philosophie, deren Ansatz ist, Werte ohne Verschwendung zu schaffen, indem überflüssige Arbeitsschritte identifiziert und ausgeschaltet werden. Wert, in diesem Sinne wird aus 2 Sichten betrachtet: Kundensicht: Wert = Verfügbarkeit, Individualität, Qualität & Preis Unternehmenssicht: Wert = Profit & Wettbewerbsfähigkeit Aber was ist Lean Data Management? Data Management befasst sich mit den Themen und Disziplinen deren Ziel es ist, Daten bereitzustellen und zu verwalten. Lean Data Management ist demnach die Verbesserung dieser Disziplinen durch Vermeidung von Verschwendungen. Verschwendungen im Datenmanagement treten hauptsächlich auf, wenn Prozesse ineffizient laufen oder… Mehr lesen