Kontenstand Sachkonten – FS10

Besserer Zugriff auf SAP-Sachkontensalden

Streamlined FS10 GL Account Balance Display Form

Streamlined FS10 GL Account Balance Display Form

Mit Winshuttle können nach Bedarf gleichzeitig mehrere SAP-Sachkontensalden abgerufen werden. Die abgerufenen Daten können dann für Berichtgruppen freigegeben oder als Webservice auch über den SAP-Anwenderkreis hinaus zugänglich gemacht werden. Controller und Führungskräfte haben über vertraute Oberflächen wie Excel und Webformulare schnellen Zugriff auf aktuelle und genaue SAP-Sachkontendaten.

Mit Winshuttle entfällt das mühsame Einprägen von Kontonummern oder die Arbeit mit der SAP-Oberfläche. Winshuttle Transaction unterstützt XML-, Excel- und Access-Datenquellen und erleichtert damit den Anwendern die Weitergabe von SAP-Sachkontendaten an die Fachbereiche.

Vorteile von Winshuttle beim Zugriff auf SAP-Sachkontendaten:

  • Einheitliche und vereinfachte Vorlagen für die Anzeige von Sachkontensalden (FS10)
  • Accelerated mass extraction of GL balances
  • Schnelle Bereitstellung von Übersichts- und Detaildaten zu den Sachkonten über Daten- oder Webdienst-Anfragen
  • Keine zeitraubende und komplexe ABAP-Programmierung, keine aufwendigen Datenbearbeitungsprozesse für die Erstellung von Zwischen- oder Statusberichten

FAQs

Eignet sich Winshuttle Transaction für FS10N?
Ja. Transaction eignet sich für jeden standardmäßigen SAP-Transaktionscode – also auch für FS10N – und die kundenspezifischen Z-Transaktionen.
Muss ich zur Nutzung dieser Lösung die Konfiguration meines SAP-Systems ändern?
Nein. Für Transaction sind weder ABAP-Komponenten noch Änderungen an der SAP-Systemkonfiguration erforderlich.
Kann ein unautorisierter Anwender mit dieser Lösung Bestellungen ändern?
Nein. Für Transaction braucht jeder Anwender SAP-Zugangsdaten. Außerdem lassen sich damit nur Transaction-Skripte für solche Transaktionen ausführen oder aufzeichnen, für die der Anwender Berechtigungen in SAP hat.