Mitarbeiterstammdaten

Bedeutung und Verwaltung von Mitarbeiterstammdaten

Einfache Abfrage von Mitarbeiterstammdaten mit Winshuttle Query

Einfache Abfrage von Mitarbeiterstammdaten mit Winshuttle Query

Die Stammdatenverwaltung ist eine der häufigsten Herausforderungen in einem agilen Unternehmen. Besonders in großen Organisationen mit mehreren Niederlassungen ist es sehr mühsam, die Daten der vielen Mitarbeiter zu pflegen.

Winshuttle Query bietet eine einfache Möglichkeit, Mitarbeiterstammdaten in Excel, Access oder benutzerdefinierte Formulare zu extrahieren. Diese Live-Daten können von technisch weniger versierten Anwendern extrahiert werden, ohne dabei die SAP-Sicherheit zu gefährden. Nachdem die extrahierten Daten geprüft und die notwendigen Änderungen vorgenommen wurden, können die Daten mit Winshuttle Transaction in SAP-Systeme hochgeladen werden.

Vorteile bei der Verwendung von Winshuttle-Technologien zur Pflege von SAP-Mitarbeiterstammdaten:

  • Effizientere Personalverwaltung, die zu mehr Produktivität führt
  • Weniger Fehler in der Gehaltsabrechnung, wie zum Beispiel Rückerstattungen
  • Zufriedenere Mitarbeiter und bessere Mitarbeiterbindung

FAQs

Wie kann ich sicherstellen, dass ein unautorisierter Anwender keinen Zugriff auf vertrauliche Daten hat?
In Query dürfen Anwender nur die Informationen extrahieren, auf die sie Zugriff haben. Der Abfragenentwickler kann auch Bedingungen für Start-Ende-Termine, Personalnummern, Buchungskreis, Mitarbeitergruppe und andere Kriterien festlegen, um die Informationen einzuschränken, die ein Winshuttle Runner-Anwender extrahieren darf.
Benötige ich Zugriff auf SQ01-, SQVI-Transaktionen, um Query zu verwenden?
Nein. Query erfordert keinen Zugang auf Transaktionsebene. Wenn das SAP-Profil eines Anwenders nur zur Ansicht eines Teils der Informationen in einer Tabelle berechtigt ist, kann dieser Anwender lediglich diese Datensätze mit Query anzeigen.