SAP-Datenpflege

Wenn Fachanwender als Teil der SAP-Datenpflege Massenänderungen an Daten vornehmen, extrahieren sie die Daten oftmals zunächst in ein benutzerfreundlicheres Format wie eine Excel-Tabelle, nehmen die Änderungen vor und laden die Daten anschließend wieder in SAP hoch. Mit Winshuttle Query und Transaction können Anwender SAP-Daten über die vertraute Excel-Oberfläche extrahieren, aktualisieren, validieren und hochladen. Gleichzeitig werden dabei die SAP- Konzernsicherheits- und -Verwaltungsstandards eingehalten.

Effizienzsteigerung bei vielen gängigen SAP-Prozessen

Mit Query und Transaction können Anwender Massenupdates in SAP schnell und einfach und ohne Programmierkenntnisse oder Unterstützung durch ABAP- oder BASIS-Spezialisten durchführen. Einige der häufigsten SAP-Wartungsaufgaben und -Anwendungen, bei deren Beschleunigung Query und Transaction helfen können, sind:

  • Materialstammänderungen (MM02)
  • Preis-/Konditionsänderungen (VK12)
  • Debitoren- und Kreditorenstammpflege (XD02/XK02)
  • Kundenauftrags- oder Auslieferungsänderungen (VA02/VL02N)
  • Bestelländerungen (ME22N)
  • Anlagen-Stammsatzänderungen und -pflege (AS02/ABUM)
  • Lieferkette, Logistik und Fulfillment (ME22N, XK02, CS02, MM02, MM42)
  • Laufende SAP HCM-Prozesse (PA30, CAT2, PA63, PP03)

FAQs

Ich habe Bedenken wegen der SAP-Sicherheit und des allgemeinen Supports der Geschäfts- und Validierungsregeln, die ich in SAP eingerichtet habe. Unterstützt Winshuttle meine SAP-Geschäfts- und -Validierungsregeln?
Ja. Transaction und Query beziehen einen wichtigen Validierungsschritt mit ein, der die Funktion in SAP identifiziert, die durch die SAP-Datenpflegeaufgaben beeinflusst wird. Die Tools prüfen daraufhin die Daten, um sicherzustellen, dass die übermittelten Daten den Systemvalidierungsanforderungen entsprechen. Wenn die übermittelten Daten diese Anforderungen nicht erfüllen, werden sie in der Excel-Tabelle mit einer entsprechenden SAP-Fehlermeldung gekennzeichnet. Die Software fährt mit der Verarbeitung der anderen Datenübertragungsaufzeichnungen fort, bis alle Daten erfolgreich aktualisiert oder mit Validierungsfehlern gekennzeichnet wurden. Die Anwender können die identifizierten Probleme beheben und dann die Funktion „bei Fehler ausführen“ wählen, um die Transaktion abzuschließen. Die Winshuttle Technologien halten sich streng an alle SAP- und organisatorischen Regeln, Validierungsanforderungen und Sicherheitsprofile.